Studie zum Stromanbieterwechsel

TNS infratest hat eine Studie zum Stromanbieterwechsel veröffentlicht. Die Ergebnisse dieser Studie sind nicht weiter verwunderlich. So besagt die Studie zum Stromanbieterwechsel, dass besonders die kleinen überregionalen Stromversorger zu den Profiteuren im deutschen Markt gehören.

Etwa die Hälfte alle Stromkunden hätte sich laut der Studie für diese Stromanbieter entschieden. Zu den Verlierern der Wechselwelle gehörten die großen vier Stromkonzerne und die Stadtwerke.

TNS infratest hat auch die Gründe für den Stromanbieterwechsel untersucht. Einer der Hauptgründe für den Stromanbieterwechsel war demnach der günstigere Strompreis des neuen Stromanbieters. Auch andere Tarifbedingung spielten eine wichtige Rollen für den Wechsel, z.B. die Preisgarantie.

Die Studie zeigt außerdem, dass auch Ökostromanbieter deutlich zulegen konnten. Laut der Studie haben sich etwas dreißig Prozent der Stromkunden für einen reinen Ökostromanbieter oder zumindest für einen Ökostrom-Tarif entschieden. Dies ist laut TNS infratest eine deutliche Steigerung gegenüber der letzten Untersuchung vor etwa 18 Monaten. Die Studie zum Stromanbieterwechsel enthält allerdings keine absoluten Zahlen der Stromkunden, die bereits einen Stromanbieter Vergleich gemacht haben und gewechselt haben.