Energieversorger (Strom & Gas) in Deutschland im Vergleich


EnergieversorgerDie Anzahl der Energieversorger in Deutschland ist sehr groß. Sie ist größer als in jedem anderen Land der EU. Neben den großen Energieversorgern wie EON und RWE (Innogy) gibt es viele weitere Versorger, die regional oder auch nur lokal aktiv sind. Dadurch können die verfügbaren Energieversorger von Ort zu Ort recht unterschiedlich sein. Gerade die vielen Stadtwerke führen hier zu stark unterschiedlichen Listen der verfügbaren Energieversorgungsunternehmen.

Hier können die verfügbaren Energieunternehmen (Strom und Gas) abgefragt werden:

Strom:

Postleitzahl :

 

Gas:

Postleitzahl :


Viele Stadtwerke befinden sich auch heute zumindest teilweise noch in öffentlicher Hand. Akutuell werden immer noch neue Stadtwerke gegründet. Also gibt es immer noch Städte, die ihre Energieversorgung in die eigene Hand nehmen wollen. Dazu kauft die Stadt dann das Stromnetz vom regionalen Netzbetreiber.

Im zweiten Schritt bieten dann die Stadtwerke den Bewohnern der Stadt eigene Produkte und Tarife an. So werden die Stadtwerke dann auch zum Lieferanten bzw. Händler. Dadurch werden die Stadtwerke für die Bürger meist erst richtig bekannt.

Neue Energieversorger starten durch

Mit der Liberalisierung der Energiemärkte kamen viele weitere neue Versorger hinzu. In dieser Zeit der Öffnung der Energiemärkte nach dem Jahr 1998 kamen besonders viele deutschlandweit aktive Händler hinzu. Auch heute noch werden neue Lieferanten gegründet. So bieten inzwischen auch Supermärkte, Internetunternehmen oder sogar Bahnunternehmen Strom und Gas an. Diese Unternehmen setzen auf ihren bereits bestehenden Kundenstamm und bieten diesen Kunden dann zusätzlich Energieprodukte an.

Durch diese vielen Energieversorger wird der Markt für Strom und Gas recht unübersichtlich.

Der Versorgerwechsel ist heute kinderleicht

Es gibt immer noch vereinzelt Stromkunden, die noch nicht wissen, dass sie ihren Stromanbieter wechseln können. Wenn sie dann von der Möglichkeit erfahren und sich nach einem alternativen Anbieter umsehen, sind sie oft verwirrt. Die Anzahl der verfügbaren Stromtarife ist einfach zu groß. Dies gilt inzwischen auch für Ökostrom-Tarife. Die günstigsten Stromtarife können ohne Vergleichsseiten wie Stromanbietervergleich.net nur sehr schwer gefunden werden. Durch den Online-Strompreisvergleich muss man nicht mehr jede einzelne Internetseite der diversen Stromanbieter besuchen.

Dies gilt natürlich für Strom und Gas. Auch auf dem Gasmarkt ist die Lage sehr unübersichtlich. Der Gasrechner ist hier aber eine gute Möglichkeit für den Überblick. So erkennt man beim Gaspreisvergleich auch schnell, dass es inzwischen diverse Ökogas-Produkte gibt. Die Anzahl der Ökostrom-Produkte im Stromtarifrechner ist aber deutlich höher.

Neben dem Marktüberblick ermöglichen die beiden Vergleichsrechner auch gleich den Stromanbieterwechsel und Gasanbieterwechsel. Für den Vergleich bei Strom und Gas müssen hier jeweils PLZ und Jahresverbrauch angegeben werden. Mit diesen beiden Angaben kann man schnell einen neuen Energieversorger mit günstigen Tarifen finden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv