Nachtstrom Anbieter Vergleich: GĂŒnstige Tarife 05/2024

Jetzt den Nachtstrom Vergleich machen und einen neuen Anbieter mit einem gĂŒnstigen Nachtstromtarif finden.


GĂŒnstiger Heizstrom fĂŒr die Nachtspeicherheizung

Heizstrom ist Strom, der fĂŒrs Heizen einer Wohnung oder eines Hauses genutzt wird. In nordischen LĂ€ndern ist Heizstrom wesentlich verbreiteter als in Deutschland. Das hat natĂŒrlich auch mit den Preisen fĂŒr Strom in Deutschland zu tun. Gegen das hohe Strompreis-Niveau in Deutschland können wir leider nichts machen. Wir finden aber die gĂŒnstigsten Nachtstrompreise in Deutschland.

In Deutschland kommen Nachtspeicherheizungen oftmals in Ă€lteren GebĂ€uden und in Ferienimmobilien vor. In Ferienimmobilien wird die Nachtspeicherheizung meist nicht die ganze kalte Jahreszeit genutzt. Die Kosten fĂŒr Nachtstrom halten sich bei Ferienobjekten deshalb hĂ€ufig noch in Grenzen. Wenn man einen Altbau hingegen durchgĂ€ngig mit Nachtstrom heizt, ist dies mit erheblich höheren Kosten verbunden. Die Kosten pro kWh sind gegenĂŒber dem Heizen mit Erdgas bis vier Mal so hoch!

Der hohe Stromverbrauch und die damit verbundenen hohen Stromkosten einer Nachtstromheizung belasten viele Haushaltskassen erheblich. Deshalb suchen auch immer mehr Besitzer einer solchen Heizung hier nach einem neuen gĂŒnstigen Nachtstromanbieter.

Jetzt den kostenlosen Nachtstrom-Vergleich machen, den Anbieter hier wechseln und Heizkosten senken!


Nachtstrom Vergleich: Besonderheit bei den benötigten Daten

Der Nachtstrom Vergleich Ă€hnelt einem Standard-Stromvergleich. Auch fĂŒr den Vergleich beim Nachtstrom benötigt man die Postleitzahl und den Jahresverbrauch. Beim Jahresverbrauch gibt es aber eine Besonderheit. Hier ist die Eingabe abhĂ€ngig vom eingebauten ZĂ€hler.

Bei Nachtspeicherheizungen wurden hĂ€ufig DoppeltarifzĂ€hler verbaut. Diese haben zwei sogenannte ZĂ€hlwerke. Es gibt ein HT-ZĂ€hlwerk fĂŒr den Haupttarif und NT-ZĂ€hlwerk fĂŒr den Neben- bzw. Nachttarif. Hier werden die Werte fĂŒr den Heizstrom und den Haushaltsstrom also mit nur einem ZĂ€hler gemessen. Wenn man so einen ZĂ€hler hat, dann sollte man fĂŒr den Vergleich den HT und den NT-Stromverbrauch in kWh von der letzten Stromrechnung ĂŒbernehmen.

Stromvergleich HT NT oder ET

Neben dem DoppeltarifzĂ€hler (mit HT und NT-ZĂ€hlwerk) gibt es aber auch die Möglichkeit eines separaten EintarifzĂ€hlers (ET) extra fĂŒr den Nachtstrom. Hier wird der Heizstrom also mit einem eigenen ZĂ€hler gemessen. In diesem Fall muss man natĂŒrlich nur den Jahresverbrauch dieses ZĂ€hlers von der letzten Stromrechnung fĂŒr den Nachtstromvergleich ĂŒbernehmen.

Die Ergebnisse des Vergleichs sind hĂ€ufig erstaunlich. Gerade bei den hohen StromverbrĂ€uchen bei Nachtspeicheröfen sind teilweise Einsparungen von 200, 500 oder auch 800 Euro möglich. In der Regel kann man sich diese mögliche Einsparung hier auch gleich sichern und direkt online den Stromanbieter wechseln. Der Wechsel beim Nachtstrom ist, wie mein herkömmlichen Stromanbieterwechsel auch, in der Regel mit dem AusfĂŒllen des Wechselformulars abgeschlossen. Den Rest, also alle FormalitĂ€ten, ĂŒbernimmt in der Regel der neue Nachtstromanbieter.

Im Falle der Nutzung des SonderkĂŒndigungsrechts (also bei einer Preiserhöhung des alten Nachtstromanbieters), sollte man zur Sicherheit nochmal selbst beim alten Anbieter kĂŒndigen. Insbesondere dann, wenn sich der alte Nachtstromvertrag sonst ĂŒber viele Monate verlĂ€ngern wĂŒrde.


Nachtstrom Vergleich: wichtige Tipps

Die Tipps, die fĂŒr den herkömmlichen Stromvergleich gelten, sind auch fĂŒr den Vergleich beim Nachtstrom entscheidend:

  • keine Nachtstromtarife mit Vorauskasse oder Kaution
  • kein Pakettarif fĂŒr Nachtstrom (Schwankungen beim Verbrauch sind bei Heizstrom besonders hoch)
  • kurze KĂŒndigungsfristen beim Nachtstromanbieter (maximal 6 Wochen)
  • Maximale Vertragslaufzeit von 1 Jahr beim neuen Anbieter
  • aktuelle Kundenbewertungen lesen!


Wenn man die höchsten Einsparungen realisieren möchte, dann sollte man Nachtstromtarife mit Bonus bzw. verschiedenen Bonusarten nutzen. Hier sollte man allerdings zum Ablauf des 1. Vertragsjahres erneut vergleichen und wechseln, da es im 2. Vertragsjahr in der Regel keinen Bonus gibt.

Wer nicht regelmĂ€ĂŸig die Nachtstromanbieter vergleichen und wechseln möchte, der sollte sich fĂŒr einen Tarif ohne Bonus entscheiden. Bei einem solchen Anbieter kann man, wenn keine Preiserhöhung nach dem Ende der Preisgarantie erfolgt, auch lĂ€nger bleiben.


Nachtstrom: Wann ist die Nebenzeit?

DoppeltarifzĂ€hler verfĂŒgen ĂŒber 2 ZĂ€hlwerke. In AbhĂ€ngigkeit von der Uhrzeit ist das HT- (Haupttarif) oder das NT-ZĂ€hlwerk fĂŒr das Messen des Stromverbrauchs zustĂ€ndig. Leider sind diese Uhrzeiten nicht standardisiert. Bei vielen Stromnetzbetreibern ist die Nebenzeit aber von 22.00 abends bis 6.00 Uhr morgens. Aufgrund dieser Uhrzeiten wird der Verbrauch wĂ€hrend der Nebenzeit auch als Nachtstrom bezeichnet.


EintarifzÀhler oder ZweitarifzÀhler?

Bei einer Nachtspeicherheizung kann auf zwei verschiedene Arten bzw. durch zwei verschiedene ZÀhler der Stromverbrauch gemessen werden. Die erste Möglichkeit ist der bereits beschriebene DoppeltarifzÀhler.

Es kann aber auch durch einen separaten EintarifzĂ€hler der Nachtstromverbrauch gemessen werden. In diesem Fall hat man dann mindestens 2 ZĂ€hler. Einen EintarifzĂ€hler fĂŒr den Tag (Tagstrom) und einen EintarifzĂ€hler fĂŒr die Nacht (Nachtstrom). Wenn man den ZĂ€hlerschrank öffnet, erkennt man das meist auf den ersten Blick. Meist sind die ZĂ€hler auch noch mit einer Beschriftung versehen. Mehr Informationen zu einem DoppeltarifzĂ€hler findet man hier (inkl. Bild eines DoppeltarifzĂ€hlers).

DoppeltarifzÀhler und EintarifzÀhler erkennt man auch auf der Stromrechnung. Bei einem DoppeltarifzÀhler stehen auch 2 ZÀhlerstÀnde auf der Stromrechnung. Mit diesen 2 ZÀhlerstÀnden werden auch zwei verschiedene StromverbrÀuche ermittelt (HT- und NT-Verbrauch). Diese beiden StromverbrÀuche werden mit unterschiedlichen Strompreisen bewertet.

Bei einem EintarifzĂ€hler steht nur ein Wert auf der Stromrechnung fĂŒr den Nachtstrom. Aber auch hier wird die Differenz von ZĂ€hlerstĂ€nden zur Ermittlung des Stromverbrauchs genutzt. Der eine Wert fĂŒr den Stromverbrauch wird aber auch nur mit einem Strompreis bewertet.


2 EintarifzÀhler? 2 Mal Stromvergleich!

Wenn 2 StromzĂ€hler verbaut wurden, dann sollte man auch 2 Mal einen Stromvergleich machen. Einmal hier den Stromvergleich fĂŒr Nachtstrom mit dem NachtstromzĂ€hler und dem Nachtstromverbrauch. Und dann den Standard-Stromvergleich mit dem Verbrauch des 2. ZĂ€hlers. Die fĂŒr den Stromanbieterwechsel wichtigen ZĂ€hlernummern kann man am schnellsten der jeweiligen Stromrechnung entnehmen.


Vielzahl von Nachtstromanbietern

Aktuell findet man hier im Nachtstromvergleich eine Vielzahl von Nachtstromanbietern. Dies war nicht immer so. Vor einigen Jahren gab es kaum alternative Anbieter fĂŒr Nachtstrom. Dies hat sich gravierend geĂ€ndert. Heute kann man aus einigen verschiedenen Nachtstromtarifen seinen Wunschtarif wĂ€hlen. Dies ist bei Nachtspeicheröfen und auch bei WĂ€rmepumpen so.

Die Gesamtkosten fĂŒr Nachtstrom sind relativ hoch. Dies liegt natĂŒrlich zum großen Teil an den hohen StromverbrĂ€uchen der elektrischen Heizung. Die VerbrĂ€uche liegen meist zwischen 4000 und 10000 kWh. Gerade bei diesen VerbrĂ€uchen machen sich bereits kleine Preisunterschiede beim Arbeitspreis spĂŒrbar bemerkbar. Aber auch beim Nachtstrompreis machen sich die diversen Umlagen, z.B. die Umlage fĂŒr abschaltbare Lasten oder die KWK-Umlage, beim Nachtstrompreis bemerkbar. Die EEG-Umlage ist momentan 0, da sie aus dem Bundeshaushalt finanziert wird.

FĂŒr viele Verbraucher ist der Strompreis beim Stromanbieterwechsel entscheidend. Immer mehr Verbraucher achten zudem auch auf die Herkunft des Stroms. Dies trifft natĂŒrlich auch auf die Herkunft des Nachtstroms zu. So gibt es auch immer mehr Ökostrom-Tarife beim Nachtstrom.


Nachtstrom wechseln

Durch den Wechsel des Anbieters kann man auch beim Nachtstrom innerhalb weniger Minuten sehr viel Geld sparen. Der Nachtstrom-Wechsel ist online in wenigen Minuten erledigt. Nach der Eingabe von ZĂ€hlertyp, Postleitzahl und Stromverbrauch erhĂ€lt man eine Liste der verfĂŒgbaren Stromtarife. Wenn man sich dann fĂŒr einen Nachtstromtarif entschieden hat, kann man hier auch gleich den Stromanbieterwechsel beantragen. Das AusfĂŒllen des Wechselformulars ist mit Hilfe der letzten Stromrechnung sehr einfach.

Nach dem AusfĂŒllen des Wechselformulars ist der Stromanbieterwechsel beim Nachtstrom meist auch schon abgeschlossen. Den Rest erledigt der neue Nachtstromanbieter. Wenn der alte Nachtstromanbieter eine Preiserhöhung geschickt hat, dann sollte man in jedem Fall tĂ€tig werden. In diesem Fall hat man ein SonderkĂŒndigungsrecht und kann zum Termin der Preiserhöhung kĂŒndigen. In diesem Fall sollte man zur Sicherheit auch noch zusĂ€tzlich selbst beim alten Anbieter kĂŒndigen. Jetzt mit gĂŒnstiger Energie viel Geld sparen!

 

HĂ€ufige Fragen

Welche Stromanbieter bieten Nachtstrom an?

Neben dem örtlichen Stromanbieter gibt es inzwischen viele weitere Stromanbieter, die Nachstromtarife anbieten. Hier können Sie die fĂŒr Ihre Postleitzahl verfĂŒgbaren Anbieter abfragen. Im Vergleichsrechner wird dafĂŒr auch der StromzĂ€hler abgefragt. Erfolgt die getrennte Messung fĂŒr Tag und Nachtstrom ĂŒber einen separaten StromzĂ€hler oder ĂŒber einen gemeinsamen ZĂ€hler mit unterschiedlichen ZĂ€hlwerken?

Hat jeder Anbieter Nachtstrom?

Nein, nicht jeder Anbieter hat Nachtstrom im Angebot. Oftmals sind es die lokalen Stromanbieter und einige bundesweiter Stromanbieter. Hier finden Sie die verfĂŒgbaren Stromanbieter mit Nachstrom.

Was ist gĂŒnstiger HT oder NT?

Generell ist der NT Preis gĂŒnstiger als der HT Preis. Der NT Preis ist meist deutlich gĂŒnstiger als der Standardpreis. Der HT Preis ist meist etwas teurer. Die Wirtschaftlichkeit eines HT-NT Tarifs hĂ€ngt also von Ihrer Verbrauchaufteilung zwischen HT und NT-Zeiten und der Verbrauchsmenge ab.

WeiterfĂŒhrender Artikel: DoppeltarifzĂ€hler


Stromanbieter Vergleich starten