Wer ist mein Grundversorger (Strom + Gas)?

Die Anzahl der möglichen Gas- und Stromanbieter in Deutschland ist recht hoch.

Stromverbrauch stimmt nicht? Stromzähler defekt?

Meist ist eine hohe Stromrechnung der Grund für verschiedene Fragen. Stimmt die Rechnung überhaupt? Stimmt der Stromverbrauch? Stimmen die Zählerstände?

Kann man mit einem Doppeltarifzähler wechseln?

Doppeltarifzähler In Deutschland gibt es verschiedene Stromzähler. Neben Eintarifzählern haben auch Doppeltarifzähler eine hohe Verbreitung. Mit Doppeltarifzählern kann der Stromverbrauch mittels zweier Zählvorrichtungen ("Zählwerke") ermittelt werden. Doppeltarifzähler oder auch Zweitarifzähler fanden erstmals eine größere Verbreitung bei der Einführung von Nachtspeicherheizungen. Der Stromverbrauch in der Nebenzeit kann mit diesen Zählern genau gemessen werden.

Wie hoch ist das Sparpotential beim Stromanbieter Vergleich?

Die Höhe des Sparpotentials richtet sich im Wesentlichen nach der Höhe Ihres Verbrauchs. Ein weiterer Faktor ist Ihr Wohnort bzw. Ihr zukünftiger Wohnort (bei einem Einzug). Wenn Sie im Standardtarif Ihres lokalen Stromanbieters sind und einen sehr hohen Verbrauch haben, kann der Stromanbieter Vergleich einige hundert Euro Differenz zum günstigsten Tarif aufzeigen. Bei den günstigsten Tarifen müssen Sie aber meist den voraussichtlichen Stromverbrauch für ein Jahr im Voraus zahlen. Aber auch wenn Sie einen günstigen Tarif mit monatlichen Abschlägen wählen, können Sie oftmals noch deutlich gegenüber dem Standardtarif Ihres lokalen Stromanbieters sparen.

Kann man als Mieter den Stromanbieter wechseln?

Anders als in vielen anderen Ländern leben in Deutschland viele Leute in Mietswohnungen. Dadurch gibt es natürlich auch eine hohe Anzahl an Mietern, die ihren Stromanbieter wechseln möchten. Doch kann man als Mieter so einfach den Stromanbieter wechseln?

Wie lange dauert der Stromanbieter Vergleich?

Der Stromanbieter Vergleich dauert wenige Minuten. Wenige Minuten, die sich für Sie bezahlt machen können!

Was ändert sich durch den Wechsel des Stromanbieters?

Als Verbraucher werden Sie kaum Änderungen spüren. Nach dem erfolgreichen Wechsel des Anbieters werden Sie vom neuen Stromversorger ein Begrüßungsschreiben bekommen.

Welche Optionen gibt es beim Stromanbieter Vergleich?

Der Stromanbieter Vergleich ist grundsätzlich sehr einfach. Es gibt aber einige Punkte, die Sie bei der Auswahl Ihres neuen Stromanbieters beachten sollten:

Wie läuft der Wechsel des Stromanbieters ab?

Der Wechsel des Stromanbieters wurde sehr einfach gestaltet. Als Kunde muss man nur einmalig über das Formular im Stromtarifrechner alle notwendigen Angaben für den neuen Stromanbieter machen. Dieser übernimmt dann die notwendigen Maßnahmen. Mehr dazu finden Sie unter "Stromanbieterwechsel".

Wie ermittelt man den Jahresverbrauch?

Den Jahresverbrauch kann man der letzten Rechnung des bisherigen Stromanbieters entnehmen. Dabei sollten Sie auf den Zeitraum der Rechnung achten. Meist wird die Rechnung für ca. 1 Jahr gelegt. Dann können Sie diesen Wert direkt verwenden und den Stromtarifrechner starten.

Wie wird zukünftig der Stromverbrauch ermittelt?

Auch zukünftig wird einmal im Jahr der Zählerstand ermittelt. In den meisten Fällen macht das der örtliche Stromnetzbetreiber oder eine von ihm beauftragte Firma zu den gewohnten Terminen.

Entstehen durch den Stromanbieterwechsel Kosten?

Durch den Stromanbieterwechsel entstehen keine Kosten. Viele Stromanbieter zahlen sogar einen Bonus an neue Stromkunden.

Was passiert mit der Rechnung?

Wenn Sie sich nach dem Vergleich für einen Stromanbieterwechsel entscheiden, erhalten Sie von Ihrem alten Energieversorger eine Schlussrechnung zum jeweiligen Vertragsende.